Die nächste Seminarfahrt findet vom 17. bis 18. September 2019 statt. Sie steht unter dem Thema "Diversität".

 

Zu den den festen Traditionen unseres Seminars gehört die jährlich stattfindende Seminarfahrt.

Einmal im Jahr findet für die Seminarmitglieder eine zweitägige Seminarfahrt in den Harz statt. Sie bietet Gelegenheit für gemeinsames Erleben, Lernen und Kennenlernen außerhalb der "gewohnten Seminarstrukturen".

Im Zentrum der inhaltlichen Arbeit steht ein vielfältiges Workshopangebot, das von den "Auszubildenden" und den Ausbildenden gemeinsam gestaltet wird. Es zielt auf die Förderung überfachlicher Kompetenzen im Rahmen der Ausbildung.

Nicht minder wichtig sind die gemeinsamen Aktivitäten neben der inhaltlichen Arbeit. Zu diesen gehört an prominenter Stelle das üppige und immer sehr kommunikative Grillbüfett am Abend.

Die Organisation der Fahrt übernehmen in weiten Teilen die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Sie sammeln auf diese Weise Erfahrungen, die sie für zukünftige Studienfahrten mit ihren Schüler*innen nutzen können.

 

Ein Blick zurück - Die Seminarfahrt nach Torfhaus 2018

Auch in diesem Jahr unternahmen alle angehenden Lehrkräfte gemeinsam mit allen Fachleitungen vom 18. - 19. September die traditionelle Fahrt ins Schullandheim Torfhaus.   

Die Fahrt startete für die rund 75 Seminaristen mit dem Überqueren des Baumwipfelpfads in Bad Harzburg. Wir wurden in drei Gruppen von Waldpädagogen über den Lehrpfad geführt und erhielten interessante Informationen und Einblicke in den Nationalpark Harz.

 

 

Nach einem leckeren Mittagessen im Schullandheim starteten alle Teilnehmer*innen in die doch recht breit gefächerten Workshopangebote, die vom „Teamtraining in Kleingruppen“ über „Angewandte Getränkesensorik“ bis hin zu dem von einer externen Referentin angebotenen Workshop „Einsatz digitaler Medien im Unterricht“ reichten.

 

   

 

Der Tag klang aus mit einem gemeinsamen Abend mit abwechslungsreichem Buffet und Köstlichkeiten vom Grill. Herzlichen Dank an alle Spender und vor allem an unsere Grillmeister!

An diesen Abend bei idealen spätsommerlichen Temperaturen werden wir uns alle noch lange zurück erinnern! Niemand wollte so recht schlafen gehen …

 Am zweiten Tag starteten nach dem Frühstück alle in die nächste Workshop-Runde! Auch am zweiten Tag gab es viel Abwechslung, beispielsweise wurde beim Besuch eines Bio-Bauernhofs die Frage geklärt „Ist Bio besser?“. Auch die praktische Durchführung von „Improvisations-Theater-Methoden für den Unterricht“ oder „Wir öffnen den Methodentopf …“, wie auch „Teamentwicklung im Klassenraum“ stellten für viele Teilnehmer*innen neue Denkanstöße und Erfahrungen her.

Nach dem abschließenden Mittagessen wurde im Plenum die gesamte Seminarfahrt reflektiert und evaluiert. Verschiedene Ideen und Alternativen für die Fahrt im nächsten Jahr wurden visualisiert und erörtert.

 Die Seminarleiterin bedankte sich bei allen Beteiligten für deren engagierten Beitrag zum Gelingen der Fahrt und beim Heimleiter für den angenehmen Aufenthalt. Der Termin für’s nächste Jahr ist bereits vorgemerkt!

 Sehr schön war’s!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok