Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen

Wir freuen uns, regelmäßig Studierende und andere Interessierte bei uns im Seminar begrüßen zu können.

Nutzen Sie unser Angebot für einen "Schnuppertag", und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von unserer Arbeit. Führen Sie Gespräche mit Referendar*innen und Ausbildenden, nehmen Sie an Seminarveranstaltungen teil und informieren Sie sich über unser Ausbildungsangebot.

Informieren Sie sich über Ihre Ausbildung

Wenn Sie Lehrerin oder Lehrer an berufsbildenden Schulen werden möchten, haben Sie im Anschluss an Ihr Studium verschiedene Möglichkeiten der weiteren Ausbildung bzw. Qualifizierung.

Wir informieren Sie auf diesen Seiten über unsere Ausbildungsangebote für Absolvent*innen mit einem Lehramtsstudium und für Absolvent*innen mit einem anderen Hochschulabschluss ("Quereinsteiger*innen").

Gemeinsam mit unseren Partnern ausbilden

Wir kooperieren in vielfältiger Weise mit berufsbildenden Schulen, Studienseminaren, Universitäten und weiteren Partnern.

Besonderes Anliegen ist es uns, Kolleg*innen zu unterstützen, die als Fachlehrkräfte oder Mentor*innen junge Lehrkräfte ausbilden und begleiten. Wir informieren Sie hier über unsere Kooperationsangebote und stellen Materialien zum Download bereit.

Ulrike Cremering

 

Fachdidaktik

On n`enseigne pas ce que l`on veut;
Je dirais même que l`on n`enseigne pas
Ce que l`on sait ou ce que l`on croit savoir:
On enseigne et on ne peut enseigner
Ce que l`on est.

Jean Jaurès    

 

Die Fachseminararbeit orientiert sich an den alltäglichen Problemen, die sich aus der Unterrichtspraxis ergeben. So werden Fragen aus konkreten Unterrichtssituationen besprochen, aktuelle Materialien vorgestellt und zentrale Aufsätze aus der Fachliteratur unter unterrichtspraktischen Gesichtspunkten diskutiert.
Dabei richtet sich die Ausbildung der Referendarinnen und Referendare nach den wichtigsten Errungenschaften der Französischdidaktik

  • Kommunikationsorientierung
  • Handlungsorientierung
  • Schülerorientierung
  • interkulturelles Lernen
  • Authentizität und Variabilität bei Materialien und Übungen
  • Kompetenzorientierung
  • kriterienorientierte Formen des Testens und Überprüfens
  • Integration des Methodenlernens
  • neue Medien
  • Didaktik der Mehrsprachigkeit/fächerübergreifendes Unterrichten

und nach sogenannten „Zukunftswünschen“:

  • Entwicklung einer diagnostischen Kompetenz
  • kooperative Lernformen
  • kumulatives Lernen
  • Entwicklung einer Kombinationskompetenz (statt isolierter Schulung einzelner Grundfertigkeiten)
  • der Aufbau einer sprachlichen und kulturellen Vermittlungskompetenz als „Mittler zwischen den Kulturen“

 

Seminarcurriculum


1) Einführung in die Arbeit des Französischseminars

Determinanten des Französischunterrichts:

  • Französischunterricht: Probleme und Perspektiven, Kompetenzen und Lernziele eines innovativen Französischunterrichts
  • Lehrpläne und Rahmenrichtlinien
  • Lehrwerkarbeit (Lektionseinführung, Wortschatzarbeit, Vokabular, Grammatikeinführung)

2) Systematische Betrachtung des Französischunterrichts

Konstituenten des innovativen Französischunterrichts:

  • Lehrerrolle
  • Didaktische Grundsätze (Lernerorientierung, Lernstile, Handlungsorientierung, Prozessorientierung)
  • Methodische Grundsätze (Lernen durch Lehren, Projektarbeit, Stationenlernen, Simulation, Methodenmodule)
  • Medien (Lehrwerk, Bildmaterial, Smart Board und OHP, Kassettenrekorder, Sprachlabor, DVD, Videokamera, Computer)
  • Moderne Lernstrategien
  • Sprachliche Fertigkeitsbereiche (Hörverstehen, Lesen, Schreiben)
  • Kommunikative Kompetenz

3) Arbeit mit Texten und Medien, jeweils für den Anfänger- und Fortgeschrittenenunterricht

  • Berufsbezogener Unterricht einschließlich Handelskorrespondenz
  • Landeskunde und Interkulturelles Lernen
  • Vom Chanson zum Rap
  • Literarische Texte (literarisches Ganzwerk, poetische Texte, Sachtexte, BDs)

4) Evaluationsformen

  • Konzeption, Korrektur u. Bewertung von Klassenarbeiten (mündl. u. schriftl.)
  • Zentralabitur
  • Europäischer Referenzrahmen
  • Erstellen von Makrosequenzen, Dossiers
  • Allgemeine und berufsbezogene Sprachzertifikate (DELF, CFP, KMK…)


Literaturhinweise bzw. Links

„Französisch unterrichten“ von Eynar Leupold
„Französischunterricht planen, durchführen, beurteilen“ von Eynar Leupold
„Kompetenzentwicklung im Französischunterricht“ von Eynar Leupold
„Französischunterricht als Lernort für Sprache und Kultur“ von Eynar Leupold
„Textarbeit im Französischunterricht“ von Eynar Leupold
„Spielerisch Französisch lernen“ von Eynar Leupold
„Fachdidaktik Französisch“ von Andreas Nieweler
„Der Fremdsprachliche Unterricht Französisch“ vom Friedrich Verlag (6 Themenhefte im Jahr)
Französisch heute (4 Themenhefte im Jahr)
Le Francais dans le Monde (6 Hefte pro Jahr)
Die Neueren Sprachen
Praxis Fremdsprachenunterricht (6 Hefte im Jahr)
Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik (zweimal jährlich)

AKTUELLES UND TERMINE

Sommerferien:
04. Juli bis 14. August 2019
Sie erreichen uns während der Sommerferien i. d. R.
von 08:00 bis 13:00 Uhr.


"Treffen der Fachlehrkräfte"
für den Ausbildungsjahrgang
Mai 2019:

Montag, 26. August 2019
von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr
(Wir bitten um Rückmeldung zur Teilnahme bis zum
14. August 2019.)


"Forum gemeinsam ausbilden":
Montag, 02. Dezember 2019
(Anmeldungen sind ab Ende
August 2019 möglich.)


Wir bilden demnächst auch in der beruflichen Fachrichtung SOZIALPÄDAGOGIK aus.
Für die Mitwirkung bei der Ausbildung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst wird am Studienseminar Hildesheim in diesem Zusammenhang eine ausbildungserfahrene Fachlehrkraft gesucht.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit der Seminarleiterin in Verbindung.

Hier finden Sie ältere Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok