Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen

Wir freuen uns, regelmäßig Studierende und andere Interessierte bei uns im Seminar begrüßen zu können.

Nutzen Sie unser Angebot für einen "Schnuppertag", und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von unserer Arbeit. Führen Sie Gespräche mit Referendar*innen und Ausbildenden, nehmen Sie an Seminarveranstaltungen teil und informieren Sie sich über unser Ausbildungsangebot.

Informieren Sie sich über Ihre Ausbildung

Wenn Sie Lehrerin oder Lehrer an berufsbildenden Schulen werden möchten, haben Sie im Anschluss an Ihr Studium verschiedene Möglichkeiten der weiteren Ausbildung bzw. Qualifizierung.

Wir informieren Sie auf diesen Seiten über unsere Ausbildungsangebote für Absolvent*innen mit einem Lehramtsstudium und für Absolvent*innen mit einem anderen Hochschulabschluss ("Quereinsteiger*innen").

Gemeinsam mit unseren Partnern ausbilden

Wir kooperieren in vielfältiger Weise mit berufsbildenden Schulen, Studienseminaren, Universitäten und weiteren Partnern.

Besonderes Anliegen ist es uns, Kolleg*innen zu unterstützen, die als Fachlehrkräfte oder Mentor*innen junge Lehrkräfte ausbilden und begleiten. Wir informieren Sie hier über unsere Kooperationsangebote und stellen Materialien zum Download bereit.

Fachseminargestaltung

In den Sitzungen des Fachseminars bereiten wir Sie auf die selbststeuernde, teamgestützte Planung, Durchführung, Evaluation und Reflexion modernen und innovativen Wirtschaftsunterrichts vor. Wir konzipieren exemplarisch schulformbezogene Unterrichtseinheiten nach dem Modell der vollständigen Handlung. Dazu analysieren wir die curricularen Vorgaben für die entsprechenden Vollzeitschulformen (z. B. Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium) bzw. Ausbildungsberufe (z. B. Industrie, Handel, Büroberufe, Dialogmarketing), interpretieren sie und bereiten sie auf. Im Rahmen lernfeldorientierter Fachseminararbeit leiten wir daraus Lernsituationen mit stringenten Makrosequenzen ab und entwickeln darauf abgestimmte methodische Konzepte. Einzelne Unterrichtseinheiten setzen wir beispielhaft um und evaluieren sie. Auf diese Weise verfügen Sie am Ende der Ausbildung über einen Fundus an Materialien, auf den Sie später zurückgreifen können.

Die von uns entwickelten Lernsituationen orientieren sich zumeist an einem ausdifferenzierten Datenkranz eines Modellunternehmens und greifen typische Geschäftsprozesse auf. Das betriebliche Rechnungswesen wird hierbei als Instrument zur Steuerung unternehmerischer Entscheidungen begriffen. Das Unternehmen, ergänzt um seine Umsysteme, führt in der fachdidaktischen Betrachtung zu volkswirtschaftlichen Problemstellungen. Der unterrichtliche Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien ist in die Ausbildung integriert.

Damit Sie individuell in die Rolle einer professionell handelnden Lehrkraft finden, stehen ca. 20% der Seminarzeit für aktuelle Unterrichtsfragen zur Verfügung.

 

Seminarcurriculum

Lernfeld

Lernsituationen

2

Unterricht planen

02.1 Unterrichtliche Rahmenbedingungen erkunden

02.2 Stärken und Schwächen einer Unterrichtsplanung beurteilen

02.3 Eine Unterrichtsstunde oder eine Unterrichtseinheit zu einem vorgegebenen Thema konzipieren

02.4 Ein Lernfeld in Lernsituationen sequenzieren

02.5 Lernsituationen gestalten und strukturieren (Makroplanung)

02.6 Eine Unterrichtsstunde im Rahmen einer Lernsituation konzipieren (Mikroplanung)

02.7 Informations- und Kommunikationstechnologien in den berufsbezogenen Unterricht integrieren

02.8 Fachdidaktische Aspekte der Volkswirtschaft in Lernsituationen berücksichtigen

02.9 Fachdidaktische Aspekte des Rechnungswesens in Lernsituationen berücksichtigen

3

Unterricht durchführen

03.1 Probleme während der Durchführung einer Unterrichtsstunde oder einer Unterrichtseinheit identifizieren und lösen

4

Unterricht theoriegeleitet beobachten, reflektieren und evaluieren

04.1 Eine durchgeführte Unterrichtsstunde reflektieren, gegebenenfalls Handlungsalternativen entwickeln und Zielvereinbarungen ableiten

6

Lernerfolg überprüfen und Leistungen bewerten

06.1 Leistungsüberprüfungen vorbereiten, konzipieren, durchführen und auswerten

8

Die Lernausgangslage diagnostizieren und Schülerinnen und Schüler individuell fördern

08.1 Differenzierungsmöglichkeiten auf Grundlage einer vorliegenden Lerngruppenbeschreibung entwickeln

9

Die eigene Berufskompetenz weiterentwickeln

09.1 Möglichkeiten des fachbezogenen lebenslangen Lernens erkunden

09.2 Ein didaktisches Thema aufbereiten und strukturieren

10

Sich am Schulentwicklungsprozess beteiligen

10.1 Ein Schulentwicklungsprojekt identifizieren und Möglichkeiten der fachdidaktischen Umsetzung aufzeigen


Anmerkung: Diese Lernfeldstruktur ist mit den pädagogischen Seminaren sowie den Fächern abgestimmt. Deshalb ergeben sich in der Tabelle Lücken in der Nummerierung.

 

Literaturhinweise bzw. Links (neben den eingeführten Lehrbüchern)

Becker: Planung von Unterricht, Beltz

Becker: Durchführung von Unterricht, Beltz

Becker: Unterricht auswerten und beurteilen, Beltz

Drumm: Personalwirtschaft, Springer

Euler, Hahn: Wirtschaftsdidaktik, UTB

Gehlert, Pohlmann: Praxis der Unterrichtsvorbereitung, Bildungsverlag EINS

Mathes: Wirtschaft unterrichten, Europa-Lehrmittel

Meffert: Marketing, Gabler

Meyer: Türklinkendidaktik, Cornelsen

Meyer: Was ist guter Unterricht? Cornelsen

Ott: Grundlagen beruflichen Lernens und Lehrens, Cornelsen

Roth: VWL für Einsteiger, UTB

Schaefer: Unterrichtsmethoden, Europa-Lehrmittel

Sembill, Seifried: Rechnungswesenunterricht am Scheideweg. Lehren, lernen und prüfen, DUV

Speth: Theorie und Praxis des Wirtschaftslehreunterrichts, Merkur

Winther: Kompetenzmessung in der beruflichen Bildung, Bertelsmann

 

http://www.nibis.de

http://www.zum.de

http://www.lehrer-online.de/berufsbildung.php

http://www.bildungsserver.de

http://www.lo-net2.de/

http://www.chancenfueralle.de

http://www.wirtschaftundschule.de

http://www.schulbank.de

http://www.bpb.de/

http://www.schule-trifft-wirtschaft.de

http://www.jugend-und-bildung.de

AKTUELLES UND TERMINE

Sommerferien:
04. Juli bis 14. August 2019
Sie erreichen uns während der Sommerferien i. d. R.
von 08:00 bis 13:00 Uhr.


"Treffen der Fachlehrkräfte"
für den Ausbildungsjahrgang
Mai 2019:

Montag, 26. August 2019
von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr
(Wir bitten um Rückmeldung zur Teilnahme bis zum
14. August 2019.)


"Forum gemeinsam ausbilden":
Montag, 02. Dezember 2019
(Anmeldungen sind ab Ende
August 2019 möglich.)


Wir bilden demnächst auch in der beruflichen Fachrichtung SOZIALPÄDAGOGIK aus.
Für die Mitwirkung bei der Ausbildung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst wird am Studienseminar Hildesheim in diesem Zusammenhang eine ausbildungserfahrene Fachlehrkraft gesucht.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit der Seminarleiterin in Verbindung.

Hier finden Sie ältere Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok