Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen

Wir freuen uns, regelmäßig Studierende und andere Interessierte bei uns im Seminar begrüßen zu können.

Nutzen Sie unser Angebot für einen "Schnuppertag", und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck von unserer Arbeit. Führen Sie Gespräche mit Referendar*innen und Ausbildenden, nehmen Sie an Seminarveranstaltungen teil und informieren Sie sich über unser Ausbildungsangebot.

Informieren Sie sich über Ihre Ausbildung

Wenn Sie Lehrerin oder Lehrer an berufsbildenden Schulen werden möchten, haben Sie im Anschluss an Ihr Studium verschiedene Möglichkeiten der weiteren Ausbildung bzw. Qualifizierung.

Wir informieren Sie auf diesen Seiten über unsere Ausbildungsangebote für Absolvent*innen mit einem Lehramtsstudium und für Absolvent*innen mit einem anderen Hochschulabschluss ("Quereinsteiger*innen").

Gemeinsam mit unseren Partnern ausbilden

Wir kooperieren in vielfältiger Weise mit berufsbildenden Schulen, Studienseminaren, Universitäten und weiteren Partnern.

Besonderes Anliegen ist es uns, Kolleg*innen zu unterstützen, die als Fachlehrkräfte oder Mentor*innen junge Lehrkräfte ausbilden und begleiten. Wir informieren Sie hier über unsere Kooperationsangebote und stellen Materialien zum Download bereit.

Fachseminargestaltung

Im Fachseminar Farbtechnik und Raumgestaltung konzipieren die Referendarinnen und Referendare Unterrichtsstunden, Unterrichtssequenzen und Makrosequenzen. Hierbei werden aktuelle Bearbeitungsaufgaben aus der aktuellen Unterrichtsvorbereitung der Referendare aufgegriffen. Damit arbeitet das Seminar mitarbeiterbezogen und fördert das Einbringen eigener Unterrichtsversuche. Nach der Konzeption findet die Durchführung statt. Die Teilnehmer berichten danach über Erfahrungen und tauschen sich aus. Bei diesem Arbeitszyklus findet die Bearbeitung fachdidaktischer Grundlagen statt. Schwerpunkte sind z. B. die Analyse der curricularen Grundlagen, die Strukturierung der Sachanalyse, die Begründung der Auswahl- und Reduktionsentscheidungen und die Formulierung der Ziele. Diese Diskussionen finden dann Eingang in die auf dem Server abgelegten Seminarpapiere zu den angesprochenen Themen. Weitere Inhalte des Seminars sind der Umgang mit unterrichtlichen Problemen, mit Fachlehrkräften, aber auch mit der eigenen Unterrichtsvorbereitung.

Durch die internet-basierte Arbeitsplattform greifen alle Teilnehmer des Seminars auf durchgeführte Unterrichtsbeispiele, auf Arbeitspapiere und auf allgemeine Infos zurück.

 

Seminarcurriculum

Lernfeld 1        Ein Lernfeld strukturieren        40 Stunden/1 HJ

LS 1    Die curricularen Vorgaben des Berufsfeldes analysieren

LS 2    Ein Lernfeld in Lernsituationen unterteilen

LS 3    Eine Lernsituation strukturieren

LS 4    Die methodische und mediale Ausgestaltung für eine Lernsituation erstellen

Lernfeld 2       Unterricht gestalten        40 Stunden/1 HJ

LS 1    Die Einführung in eine neue Lernsituation gestalten

LS 2    Einen Lernschritt innerhalb der LS didaktisch und methodisch

LS 3    Einen Unterricht zum Themengebiet Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz innerhalb der Lernsituation konzipieren
         
(in Zusammenarbeit mit der BG BAU Bad Münder)

LS 4    Eine Lernsituation abschließen

Lernfeld 3        Lernerfolge und Leistungen bewerten        40 Stunden/1 HJ

LS 1    Lernerfolge und Leistungen der Lernenden bewerten

LS 2    Wiederholungs- und Festigungsphasen konzipieren

LS 3    Abschlussprüfungen vorbereiten (Gesellenprüfungen, IHK-Prüfungen,…)

LS 4    Sich selbst auf das zweite Staatsexamen vorbereiten

Die Reihenfolge der Lernfelder variiert je nach Beginn des Referendariats; Interessen, Fragestellungen und Erfahrungen aus der Schulpraxis werden jederzeit berücksichtigt.

Die Lernsituationen sind gewerkespezifisch auszugestalten.

 

Besonderheit

Das Fachseminar unternimmt Exkursionen in Zusammenarbeit mit der Technikerschule Farb- und Lacktechnik Hildesheim.

 

Literaturhinweise

  1. Alker, Baumgart, Beermann u.a., Tabellenbuch Maler, 5. Auflage, 342 Seiten
  2. Beermann, Brandhuber, Kober, Lang, Springer, Farbtechnik und Raumgestaltung für Berufsfachschulen und Berufsgrundbildungsjahr, 2006, 1. Auflage, 220 Seiten
  3. Beermann, U Labude, Lohse, Scheurmann, Soder, Wiedemann, Friedrich - Tabellenbuch Holztechnik 2009, 13. Auflage, 488 Seiten
  4. Beermann, Oberhäuser, Weinhuber, Bauten- und Objektbeschichter, Bau- und Metallmaler.Technologie 2006, 1. Auflage, 224 Seiten
  5. Beermann, Oberhäuser, Weinhuber, Bauten- und Objektbeschichter, Bau- und Metallmaler, Prozesswissen Aufgabenband, 2006, 1. Auflage, 128 Seiten
  6. Beermann, Oberhäuser, Weinhuber,  Unterrichtsbegleitmaterial CD-ROM zu den Nr. 4 und 5
  7. Beermann, Gipper, M Labude, U Labude, Lohse, Scheurmann, Wiedemann, Friedrich - Tabellenbuch Bautechnik, 2010, 5. Auflage, 480 Seiten
  8. Beermann, Oberhäuser, Weinhuber, Technologie Maler und Lackierer, mit Kundenaufträgen, 2010, 6. Auflage, 314 Seiten
  9. Beermann, Oberhäuser, Weinhuber, Lösungen CD-ROM zur Nr. 8
  10. Beermann, Conradi, Gerdes, Müglich, Trockenbau - Berufsfeld Farbtechnik und Raumgestaltung, 2009, 1. Auflage, 128 Seiten
  11. Beermann, Conradi, Gerdes, Müglich, Unterrichtsbegleitmaterial CD-ROM zur Nr. 10
  12. Beermann, Conradi, Gerdes, Müglich, Trockenbau - Berufsfeld Holztechnik, 2009, 1. Auflage, 128 Seiten
  13. Beermann, Conradi, Gerdes, Müglich, Unterrichtsbegleitmaterial CD-ROM zur Nr. 12
  14. Beermann, Conradi, Gerdes, Müglich, Trockenbau - Berufsfeld Bautechnik, 2009, 1. Auflage, 128 Seiten
  15. Beermann, Conradi, Gerdes, Müglich, Unterrichtsbegleitmaterial CD-ROM zur Nr. 14
  16. BFS Merkblätter
  17. Grebe u.a., Fachwissen Maler und Lackierer
  18. VOB – Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen 2009
  19. Pohlmann H., Gehlert B.,  Praxis der Unterrichtsvorbereitung.
  20. Beermann u.a., Das Malerbuch, Verlag Jugend und Volk in Österreich, auch in D erhältlich. Die Schmucktechniken, das Schriftenmalen und die Gestaltungslehre sind umfangreicher als in deutschen Büchern dargestellt.                                      

AKTUELLES UND TERMINE

Sommerferien:
04. Juli bis 14. August 2019
Sie erreichen uns während der Sommerferien i. d. R.
von 08:00 bis 13:00 Uhr.


"Treffen der Fachlehrkräfte"
für den Ausbildungsjahrgang
Mai 2019:

Montag, 26. August 2019
von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr
(Wir bitten um Rückmeldung zur Teilnahme bis zum
14. August 2019.)


"Forum gemeinsam ausbilden":
Montag, 02. Dezember 2019
(Anmeldungen sind ab Ende
August 2019 möglich.)


Wir bilden demnächst auch in der beruflichen Fachrichtung SOZIALPÄDAGOGIK aus.
Für die Mitwirkung bei der Ausbildung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst wird am Studienseminar Hildesheim in diesem Zusammenhang eine ausbildungserfahrene Fachlehrkraft gesucht.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit der Seminarleiterin in Verbindung.

Hier finden Sie ältere Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok