"Lehrer*in sein, heißt Position beziehen! - zwischen Haltung und Zurückhaltung" unter diesem Motto bieten wir seit dem Jahr 2018 allen Lehrkräften, die am Studienseminar Hildesheim LbS ausgebildet werden, die Möglichkeit, sich mit Fragen ihres Erziehungs- und Bildungsauftrags auseinanderzusetzen.

Ausgangspunkt ist die Frage: "Wie sicher fühle ich mich in meinem Unterricht, wenn ich mit "unangemessenen" Äußerungen von Schüler*innen konfrontiert bin - oder - meine Meinung zu gesellschafts-politischen Fragen äußern soll?"

Am Ende der Einführungswochen haben sich die jungen Kolleg*innen des Ausbildungsjahrganges "November 2020" intensiv mit dieser Frage auseinandergesetzt. Der offene Austausch über persönliche Erfahrungen, die Formulierung eigener Unsicherheiten, die Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen und das Abwägen verschiedener Handlungsoptionen haben zu erkennbar mehr (Selbst-)Sicherheit einer potentiell belastenden Aufgabe gegenüber geführt.

Wenn Sie Interesse haben, mehr über unser Veranstaltungskonzept zu erfahren, lesen Sie hier weiter.